Homepage der TUS Rüsselsheim Abteilung Kegeln

12. Spieltag 2013_2014

 

 

 


12. Spieltag 1 Herrenmannschaft
TUS Rüsselsheim I vs. SKV Pfungstadt
 - 5175 : 5263

Am 12. Spieltag gastierte die erste Herrenmannschaft in Pfungstadt.
Die Verhältnisse waren klar, die TUS ist Tabellenführer und muss
alle Punkte sammeln, um weiter einen Vorsprung gegen die Verfolger
aus Mörfelden zu halten.

Die Mannschaftsaufstellung wie gewohnt. Hans Walter Eberhardt ist
für Patrick Weyrich wieder in die Aufstellung gerutscht und griff
zusammen mit Heiko Köble in der Startachse für die TUS zu den
Kugeln. Hans Walter hat die Pause sehr gut getan und so legte er die
Messlatte in der Startachse für Pfungstadt hoch 880 Kegel und damit
sein bisher bestes Ergebnis diese Saison. Heiko Köble begann desolat
und fand überhaupt nicht in sein Spiel. 809 Kegel ist einfach zu wenig.
Viele Spiele hat er diese Saison schon gut gemeistert aber heute war
für ihn nichts drin. Somit kam es nach der Startachse zu einer Führung
für Pfungstadt von 34 Kegel. Aber die besten Pfeile hatte die TUS noch
im Köcher, während Pfungstadt mit Johann Seifer, den stärksten Spieler
schon hatte spielen lassen. Das zeigte sich dann bereits auf den ersten 50
Wurf  der Mittelpaarung. Denn Fabian Weyrich war föllig tiefenentspannt
und zimmerte auf seiner ersten Bahn 266 Kegel hin, 163 in die Volle und
sage und schreibe 113 Kegel abgeräumt ohne Fehlwurf. Ihm zur Seite
stand Bernd Brömme, der nicht weniger schlecht startete und so kam es,
dass nach diesen 50 Wurf bereits eine Führung für die TUS erspielt war. 
Die Mittelpaarung machte dann auch fleissig weiter und somit den Deckel
fast schon drauf. Fabian beendete sein Spiel als Tagesbester mit 937 Kegel,
Bernd Brömme mit mal wieder bockstarken 884 Kegel. Führung 74 Kegel
für die TUS und die "Mainzer Bube" Hans-Walter Eberhardt (Hawe)
und Bernd Brömme waren zur Stelle als es brannte. Die TUS zog dann
die Pfeile der Schlusspaarung aus dem Köcher. Markus Weyrich und
Routinier Ludwig Petri. Wer Markus am letzten Spieltag gegen Th. Büchler
hat auflaufen sehen wusste, da brennt nix mehr an und so kam es auch.
Markus hatte immer eine Antwort parat den Vorsprung zu halten, werte
alle Angriffe von Pfungstadt in bester manier ab. Ludwig spielte solide, hier
und da hätte es besser laufen können, aber dieser Schlussachse bei
einem Vorsrpung von 70 Kegel noch Holz abzunehmen ist keine leichte
Aufgabe und so spielte Markus ebenfalls starke 887 Kegel und Ludwig
866 Kegel, so dass der Vorsrpung klassisch gehalten wurde. Verdienter Sieg,
den nur Heiko Köble mit einem wehmütigen Auge sah.


12. Spieltag 2 Herrenmannschaft
TUS Rüsselsheim I vs. Rebellen Mörfelden
4987 : 4964
 

Auch die zweite Mannschaft spielte an diesem Tag ein Derby gegen
die Rebellen aus Mörfelden um Sascha Jörges. Mit einer super Lei-
stung der zweiten Mannschaft blieben die Punkte in Rüsselsheim,
damit geht auch hier der Trend ganz stark nach oben. Die Ergebnisse
im einzelnen, Torsten Heinz 823 Kegel, Rainer Münch 858 Kegel,
Mario Horn 863 Kegel, Walter Plöger 808 Kegel, David King 848
Kegel und die Kombination Axel Gick und Peter Paulus 797 Kegel.